Mitgefühl und Verbundenheit in schwierigen Zeiten

  

Seminar mit Frau Prof.Dr. Luise Reddemann und Dr. Wilfried Reuter

Am 22./23. Januar 2022

jeweils von 10 - 16 Uhr

 

Das Seminar findet im Zentrum und über Zoom statt.
 

Die Krisen der letzten Zeit haben viele Menschen verunsichert. Dringender denn je stellt sich uns die Frage: Wie will ich leben? Was hat wirklich Bedeutung für mich? Wie kann ich mit der Angst in einer zunehmend unsicheren Welt umgehen? Und welche Möglichkeiten habe ich, mich mitfühlend mit den Menschen zu verbinden und einen freundlichen Umgang mit der Welt zu pflegen?

 
Im Seminar werden wir uns mit den existenziellen Themen unseres Lebens beschäftigen: Vergänglichkeit und Tod, Freiheit, Einsamkeit, Sinn und Verbundenheit. Und darum, wie wir diesen Themen bewusster, achtsamer, freundlicher und mitfühlender begegnen können.

  

Luise Reddemann wird per Zoom zugeschalten und Dr. Wilfried Reuter leitet vor Ort im Lotos Vihara Mitgefühls- und Verbundenheitsmeditationen an.

 

Prof. Dr. Luise Reddemann ist Ärztin, Psychiaterin und Psychoanalytikerin. Seit den 1980er Jahren sucht sie nach angemessenen therapeutischen Schritten in der Begleitung traumatisierter Menschen und gilt als maßgebliche Pionierin in der Behandlung von Traumata. Infos: www.luise-reddemann.de

 

Dr. Wilfried Reuter ist spiritueller Leiter des Meditationszentrums Lotos Vihara in Berlin. Er wurde von der buddhistischen Nonne Ayya Khema beauftragt, das Dharma zu lehren. Ihm ist eine traditionsübergreifende Lehrvermittlung wichtig, sodass sich die Essenz des Buddhismus mit den Errungenschaften der westlichen Kultur – Psychotherapie, Medizin und Neurowissenschaft – verbindet.

 

Seminargebühr: 160,00 € / ermäßigt 130,00 €

Anmeldung unter: info@lotos-vihara.de

Bitte angeben, ob 2x Mittagessen (je 8.-€) gewünscht wird.

 

Wir bitten um Überweisung auf das Konto von Lotos-Vihara,

Stichwort „Seminar Reddemann“: Berliner Volksbank DE86100900002499216001.