Die Psychologie des Buddhismus
 
Seminar mit Oliver Petersen

Termin: 20.10.2019 von 10 - 17 Uhr
 

Der Buddhismus ist im Wesentlichen eine Wissenschaft des Geistes. Der Zustand unseres eigenen Geistes ist nach seiner Lehre der eigentliche Ursprung von Glück und Leiden. Entsprechend haben buddhistische Gelehrte und Yogis in der Nachfolge des Buddha genau analysiert, was das Wesen des Geistes ist und wie man heilsame Faktoren schult.

  

Oliver Petersen unterrichtet buddhistische Psychologie seit 30 Jahren und wird auf der Grundlage traditioneller Schriften und seiner persönlichen Erfahrungen die Struktur und Wirkungsweise des Geistes und seine heilsamen und unheilsamen Geisteszustände erläutern, zur Meditation anleiten und auf der Grundlage seiner psychotherapeutischen Ausbildung Bezüge zur westlichen Psychotherapie herstellen und zur Diskussion anregen.

    

Buchtipp: Gelassen durch den Alltag von Oliver Petersen bei Ullstein

  
Biografisches:
Oliver Petersen, 1961 geboren, ist Lehrer des Buddhismus am Tibetischen Zentrum e.V., Hamburg, das unter der Schirmherrschaft des Dalai Lama steht. Er ist dort seit 1980 tätig. Zwischen 1983-1999 war er als buddhistischer Mönch und Schüler von Geshe Thubten Ngawang ordiniert. Heute leitet er für das Zentrum Meditationsseminare und Studienkurse und ist als Referent, Übersetzer und im interreligiösen Dialog tätig.
   
Oliver Petersen ist Magister der Tibetologie, Religionswissenschaft und Philosophie und hat eine gestalttherapeutische Ausbildung.

 
Spendenempfehlung 70.-€
 
Wir bitten um die Anmeldung unter info@lotos-vihara.de mit der Angabe, ob ein vegetarisches Mittagessen gewünscht wird (kostet 8.-€ extra)